€ 0 to € 1,500,000

More Search Options
We found 0 results. View results
Your search results

Die Höchsten Gebäude der Welt Zukunft

Posted by admin on August 27, 2022
0

Wissenschaft, Natur und Umwelt im Hinblick auf den Einfluss des Menschen sind Themen, denen Chris seine Leidenschaft für Forschung und Schreiben widmet.

Der Burj Khalifa ist seit 2010 das höchste Gebäude der Welt.
Der Burj Khalifa ist seit 2010 das höchste Gebäude der Welt.Donaldytong

Das schnelle Wachstum der Wolkenkratzer

Ich habe in letzter Zeit an einer Kurzgeschichte mit gemischten Genres gearbeitet. Für den Science-Fiction-Thriller musste ich die Wolkenkratzer der Zukunft recherchieren. Ich fand, dass sie in zwei Kategorien eingeteilt wurden. Eines davon sind diejenigen mit tatsächlichen Startdaten für die Fertigstellung. Die andere Liste besteht aus rein spekulativen Strukturen.

Ich glaube, ich habe den Kontakt verloren, welches Gebäude das höchste der Welt ist und wie hoch es tatsächlich ist. Es scheint noch gar nicht so lange her zu sein, dass ich auf der Aussichtsplattform des Sears Tower, heute Willis Tower genannt, in Chicago stand. Mit 442,1 Metern (1.450 Fuß) und 108 Stockwerken war es das höchste Gebäude der Welt, ein Titel, den es von 1973 bis 1998 innehatte.

Ich war überrascht zu sehen, wie weit wir gekommen sind und wie hoch die künstlichen Strukturen gewachsen sind. Das höchste Gebäude der Welt ist seit 2010 der Burj Khalifa in Dubai mit 829,8 Metern und 163 Stockwerken.

Höchste Gebäude der Welt Zukunft

Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur, Malaysia
Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur, MalaysiaIrgendeine Form von Mensch

Höchste Gebäude der Welt seit 1998

NameOrtJahre als GrößterHöheEtagen
Petronas TürmeKuala Lumpur1998-20041483 Fuß (452 ​​Meter)88
Taipei 101Taipeh2004-20071671 Fuß (509,3 Meter)101
Burj KhalifaDubai2007-heute2717 Fuß (828,1 Meter)163

Zukünftige Baustoffe für Wolkenkratzer

Änderungen in den Materialien, die beim Bau dieser Gebäude verwendet werden, ermöglichen es uns, immer höher zu bauen.

  • Aufzugsseil – In der Vergangenheit war Stahlseil das Material der Wahl, um Aufzüge in Wolkenkratzern anzuheben. Aber jenseits von 1600 Fuß (etwa 500 Meter) ist ein Stahlseil einfach zu schwer. Kohlefaserseil kommt zur Rettung . Kohlefaser, verstärkt mit Harzen, wiegt nur ein Siebtel eines Stahlseils. Kohlefaserseil dehnt sich nicht aus und ist verschleißfest. Ein weiteres Konzept für Aufzüge ist die Magnetschwebebahn oder Magnetschwebebahn, die eine vertikale, diagonale und horizontale Bewegung ermöglichen würde.
  • Nichtmetallische Verbundwerkstoffe – Kohlefaser, Glasfaser und andere strukturelle Kunststoffe sind leicht und stärker als herkömmliche Materialien . Schließlich gehören Stahlträger und Schweißarbeiten der Vergangenheit an.
  • Kleber – Diese nichtmetallischen Verbundstoffe können miteinander verklebt werden. Wir bauen bereits Flugzeuge und Autos auf diese Weise, warum also nicht unsere Gebäude, einschließlich Wolkenkratzer?
  • Kunststoffkomponenten wären zum Reparieren oder Neugestalten des Turms austauschbar.

Die höchsten Gebäude der Zukunft werden wahrscheinlich ähnlich aussehen und sich anfühlen wie traditionelle Wolkenkratzer. Die Realität wird sein, dass diese Strukturen verändern werden, wie die Menschheit alles baut. Unsere eigenen Häuser können leichter und viel förderlicher für den Umbau werden.

Jeddah-Turm im Bau

Jeddah Tower: Das zweithöchste Gebäude der Welt

Der Jeddah Tower befindet sich seit dem 1. April 2013 im Bau und hatte einen ursprünglichen Fertigstellungstermin von 2020. Probleme mit Auftragnehmern und die Covid-19-Pandemie haben den Bau jedoch praktisch gestoppt. Obwohl die Website des Turms behauptet, dass er fertiggestellt wird, ist es zu diesem Zeitpunkt nicht ganz klar, ob dies der Fall ist.

Die erwartete Höhe der Struktur beträgt 3.307 Fuß (1008 Meter). Nach seiner Fertigstellung wird es der erste Wolkenkratzer mit einer Höhe von über 1.000 Metern sein und den derzeitigen Rekordhalter, den Burj Khalifa in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, um über 590 Fuß (180 Meter) übertreffen.

Boden wurde auf Boden hinzugefügt. Die Struktur wurde durch den Einsatz von Kränen angehoben, die auf neue Ebenen des Gebäudes gehoben werden. Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, werden diese Kräne einander absenken, bis nur noch dieses erstaunliche Denkmal für den Einfallsreichtum des Menschen und seinen Wunsch, höher zu gelangen, übrig bleibt.

Taipei 101 war von 2004 bis 2009 das höchste Gebäude der Welt.

SElefant

Zukünftige Wolkenkratzer mit Fertigstellungsterminen (Bau nicht begonnen)

Wie hoch könnten wir mit Wolkenkratzern gehen? Werfen wir zunächst einen Blick auf Wolkenkratzer, die in Planung sind und ein Zieldatum für die Fertigstellung haben. Dann schauen wir uns diejenigen an, die noch spekulativ sind, aber ernsthaft in Betracht gezogen werden.

  • Mubarak al-Kabir Tower – Dieser Turm wurde erstmals 2007 vorgeschlagen und soll in Madinat al-Hareer, Kuwait, gebaut werden. Seine Höhe wird 3284 Fuß (1.001 Meter) betragen. Mit einem ursprünglichen Fertigstellungstermin von 2026 sieht es so aus, als würde die Fertigstellung dieses Turms viel länger dauern als ursprünglich erwartet.
  • Aserbaidschan-Turm – (Bearbeiten: Projekt abgebrochen) Dieser Turm wurde erstmals 2012 vorgeschlagen und sollte in Baku, Aserbaidschan, gebaut werden. Seine Höhe hätte bei einem Fertigstellungstermin im Jahr 2019 1.050 Meter (3.440 Fuß) betragen.
  • Edison Tower – Dieser Turm wurde erstmals 2015 vorgeschlagen und soll in New York City gebaut werden. Seine Höhe beträgt 4.300 Fuß (1.310 Meter) mit einem Fertigstellungstermin im Jahr 2030.
  • Sky Mile Tower – Dieser Turm wurde erstmals 2015 vorgeschlagen und soll in Tokio, Japan, gebaut werden. Seine Höhe wird 5.577 Fuß (1.700 Meter) betragen, mit einem Fertigstellungstermin im Jahr 2045.

Tokyo Sky Mile Tower

Der Illinois One Mile Tower (vorgeschlagen 2050), Chicago

Wolkenkratzer der reinen Spekulation

Hier sind sie, die Gebäude der Science-Fiction, die ernsthaft in Betracht gezogen werden. Von der kürzesten bis zur größten, hier ist, was wir in nicht allzu ferner Zukunft erwarten könnten.

  • Times Squared 3015-New York City. Höhe: 1.733 Meter (5.686 Fuß).
  • Millennium Challenge Tower-Kuwait. Höhe: 1.852 Meter (6.076 Fuß).
  • Der holländische Berg (künstlicher Berg). Flevoland, Niederlande. Höhe: 2.000 Meter (6.600 Fuß).
  • Shimizu Mega-City Pyramid-Tokio, Japan. Höhe: 2.004 Meter (6.575 Fuß). Wäre die größte von Menschenhand geschaffene Struktur, gemessen an Kubikfuß, auf der Erde.
  • Dubai City Tower-Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Höhe: 2.400 Meter (7.900 Fuß).
  • Ultima Tower-San Francisco, USA. Höhe: 3.218 Meter (10.558 Fuß).
  • X-Seed 4000-Tokio, Japan. Höhe: 4.000 Meter (13.000 Fuß).

Andere Strukturen, keine Wolkenkratzer

Es gibt andere vorgeschlagene Strukturen, die entweder Transportsysteme oder Halteseile sind. Diese würden von 12 Meilen (20.000 Meter) bis 62.000 Meilen (100.000.000 Meter) reichen. Ihre Anwendungen reichen vom Weltraumaufzug bis zum Orbitalstart und dienen dem Weltraumtourismus, der Kolonisierung und der Erforschung.

Warum höher bauen?

Ich weiß nicht, wie dir das auffällt, aber mir schwirrt der Kopf. Innerhalb meiner Lebenszeit, und ich bin 60 Jahre alt, konnten wir den ersten, kilometerhohen Wolkenkratzer sehen. Was ist der Zweck, immer höher zu bauen? Die Weltbevölkerung beträgt jetzt 7,5 Milliarden und wird voraussichtlich bis 2050, also in nur 33 Jahren, 9,7 Milliarden betragen. Wenn Städte wachsen, wird Land noch knapper. Höher statt breiter zu bauen, scheint die treibende Kraft hinter dem endlosen Rennen um das höchste Gebäude der Welt zu sein.

Es spielen noch andere Faktoren eine Rolle , die es ebenfalls zu berücksichtigen gilt. Zum Beispiel sind Megatall-Strukturen Teil der intelligenteren Raumnutzung in dichten kosmopolitischen Zentren. Sie haben aus verschiedenen Gründen auch potenziell positive Auswirkungen auf die Umwelt und tragen zur Bewältigung der Wohnungsnot bei.

Die zehn höchsten Gebäude der Welt, 2010 bis 2050

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors genau und wahrheitsgetreu und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

© 2017 Chris Mühlen

Kommentare

Larry Rankin aus Oklahoma am 8. Juli 2017:

Immer eine Quelle des Interesses.

Chris Mills (Autor) aus Traverse City, MI am 5. Juli 2017:

Tim, du hast Aufzüge erwähnt. Der Tokyo Sky Mile Tower wird über vertikale und horizontale Aufzüge verfügen, da der Turm in einzelnen, miteinander verbundenen Pods gebaut wird. Ich denke, Sie haben recht mit den Kulturen innerhalb dieser Strukturen. Wenn sich Städte in diese Richtung bewegen, wird sich die Gesellschaft verändern. Tatsächlich werden Städte aus mehreren Turmstädten bestehen.

Chris Mills (Autor) aus Traverse City, MI am 5. Juli 2017:

Bill, ich wollte nicht, dass all diese Recherchen verschwendet werden, also habe ich mir das ausgedacht. Ich bin bei dir. Großstädte und Menschenmassen sind nicht mein Ding. Auch wenn mich die meisten meiner Jobs in Großstädten halten, breche ich jedes Wochenende aus und verstecke mich bis zur letzten Minute in den Bäumen, Seen und Flüssen. Schön, dich zu sehen, Bill.

Chris Mills (Autor) aus Traverse City, MI am 4. Juli 2017:

Erich, ich weiß, was du meinst. Ich liebe auch hohe Gebäude. 6 Fuß T

alle? Ich habe immer gedacht, Sie wären ein Riese von einem Mann, aber das wäre wahr, wenn Sie 4 Fuß groß wären.

Chris Mills (Autor) aus Traverse City, MI am 4. Juli 2017:

John, das bedeutet, dass es in Ihrem und meinem potenziellen Leben ein Gebäude geben könnte, das eine Meile hoch ist. Als ich aufwuchs, kam mir das sechzig Fuß hohe Silo auf unserer Farm so hoch vor. Ich erinnere mich an das Schwindelgefühl, als ich nach draußen klettern musste.

Ich bin dabei, etwa ein halbes Dutzend meiner Kurzgeschichten für eine mögliche Veröffentlichung in Online-Magazinen umzuschreiben. Der erste ist bereits bei Azimovs Science Fiction eingereicht. Es wuchs von 6600 Wörtern auf etwa 12.000. Der zweite ist fast fertig.

Es ist schön, Sie und andere wieder hier zu sehen, John. Ich habe bereits erwähnt, dass ich kein Multitasker bin. Ich tauche in ein Projekt wie dieses ein und es verzehrt mich. Ich habe das Gefühl, dass ich damit nicht allein bin.

Venkatachari M aus Hyderabad, Indien am 03. Juli 2017:

Eine wunderbare Sammlung von Informationen. Jetzt sind Wolkenkratzer zu einem Teil unseres Lebensstils geworden. In meiner Kindheit (als ich ungefähr 15 Jahre alt war) stand ich auf der Spitze eines 14-stöckigen Gebäudes, dem LIC-Gebäude in Chennai, und war stolz darauf, diese Leistung zu meinem Verdienst zu machen.

Dora Weithers aus der Karibik am 03.07.2017:

Ich möchte “lächerlich” sagen, aber das offenbart nur meine begrenzte Mentalität, denke ich. Diese Gebäude sind beängstigend, aber “Wunderbar” ist vielleicht passender. Danke für die Ansichten.

Tim Mitchell aus Escondido, CA am 3. Juli 2017:

Sehr, sehr interessant Chris! Mir schwirrt der Kopf und ich wundere mich über die Kulturen, die in einem Turm eingebettet sind. Ich kenne Leute, die ihre Stadt noch nie verlassen haben. Ich stelle mir Menschen vor, die diese Gebäude nie verlassen und alle Annehmlichkeiten haben, die man zum Leben braucht. 55.000 Menschen sind sehr viele Menschen. Hinweis: Die Vorstellung, von Aufzügen abhängig zu sein, ist für mich angesichts eines Vertrauensfaktors entmutigend.

Bill Holland aus Olympia, WA am 3. Juli 2017:

Ein Grund mehr für mich, in einer kleinen Stadt zu leben. Ich bin kein Typ für große Gebäude … oder ein Typ für Menschenmengen, was das angeht … aber der Artikel war interessant, Chris!

Eric Dierker aus Spring Valley, CA. USA am 03. Juli 2017:

Verdammt, ich bin 1,80 m groß, ich denke, das ist groß genug 😉 Das war so interessant. Als ich in meiner kleinen Stadt aufgewachsen bin, hatten wir ein Gebäude mit Aufzug. Mein Sohn liebt es, wenn wir jetzt einfach durch die Innenstadt cruisen. Er ist ein Hochhaus-Junkie. Als ich nach San Diego zog, waren es nur 4. Wie schnell kannst du 30 Stockwerke hochlaufen?

Danke, dass du diesen Kumpel teilst. Ich brauchte ungefähr 30 Minuten, um das Empire State Building hinaufzugehen. Ich liebe einfach hohe Gebäude.

John Hansen aus Gondwana Land am 03. Juli 2017:

Das war so interessant, Chris. Es ist kaum zu glauben, dass diese Gebäude immer höher und höher werden … unwirklich. Tolle Fotos auch. Viel Glück mit deiner neuesten Geschichte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

  • 3/5 - (1 vote)
    .

  • Unsere Angebote

  • Immobilien Suche

    € 0 to € 1,500,000

    More Search Options
  • Change Currency

  • Change Measurement

Compare Listings