€ 0 to € 1,500,000

More Search Options
We found 0 results. View results
Your search results

Wohnzimmer Ideen Modern Gemütlich (19 Warme und Erholsame Schemata) + Bilder

Posted by admin on August 19, 2022
0

Schaffen Sie mit diesen gemütlichen Wohnzimmerideen den ultimativen Winterschlafraum

Bei gemütlichen Wohnzimmerideen geht es darum, Räume zu schaffen, die komfortabel, funktional, warm und einladend sind. In unserer schnelllebigen modernen Welt war es noch nie so wichtig, erholsame Rückzugsorte zu haben, an denen wir uns entspannen und erholen können.

Von den Wandfarben und Bodenmaterialien bis hin zu Sitzgelegenheiten und Fensterbehandlungen gibt es so viele Elemente, die bei der Gestaltung eines beruhigenden Wohnraums zu berücksichtigen sind, ganz zu schweigen von Stoffen und letzten Schliffen. Um den ultimativen beruhigenden Raum zu schaffen, ist es wichtig zu überlegen, wie diese Elemente zusammenarbeiten, nicht nur in Bezug darauf, wie sie den Raum aussehen lassen, sondern auch, wie er sich anfühlt.

„Damit sich ein Wohnzimmer gemütlich anfühlt, geht es um die gesamte Persönlichkeit des Raums und die Energie, die er in Form von Düften, Berührungen, Licht und Geräuschen bietet, damit sich ein Wohnzimmer gemütlich anfühlt“, erklärt Innenarchitektin Julia Dempster.

Egal, ob Sie Ihre Wohnzimmerideen neu gestalten oder ein paar Updates an einem bestehenden Raum vornehmen möchten, diese gemütlichen Räume und Expertentipps werden Ihnen helfen, sich inspirieren zu lassen.

GEMÜTLICHE WOHNZIMMER IDEEN

Wenn Sie über gemütliche Wohnzimmerideen nachdenken, ist es wichtig, nicht alle Dinge in Ihrem Wohnzimmer zu entfernen, die es einzigartig machen – es sind diese Stücke, die einem Raum Individualität verleihen und ihn echt und einladend machen. 

„Flexibilität ist der Schlüssel – eklektische Möbel und Keynote-Accessoires machen Ihr Zuhause nicht nur einladender, sie sind auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit auszudrücken“, Sam Baldry, Designleiter bei Swoon(öffnet in neuem Tab).

Also, wenn Sie nach Wohnzimmerideen suchen(öffnet in neuem Tab)die Ihren Raum einladender, gemütlicher und verwöhnter machen, dann sind Sie hier genau richtig. 

1. VERSUCHEN SIE, IN DUNKLEN FARBEN ZU DEKORIEREN

(Bildnachweis: Kasia Fiszer)

Viele Menschen scheuen sich davor, dunkle Wohnzimmer-Farbideen zu verwenden , aber sie können eine großartige Möglichkeit sein, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

„Die Verwendung tiefer, dunkler Farbtöne in Wohnräumen schafft ein dramatisches, intimes und einhüllendes Gefühl“, erklärt Ruth Mottershead, Kreativdirektorin bei Little Greene(öffnet in neuem Tab). Dunkle Stahlgrau- und Blautöne sind besonders beliebt und passen gut zu warmen Akzentfarben wie Senf und Terrakotta. Alternativ finden wärmere Farbtöne wie Braun allmählich Gefallen bei denen, die mit den beruhigenden Erdtönen dekorieren möchten.

„Dunkle Farben wie ‚Chocolate Color‘ können ein echtes Statement abgeben, wenn sie überall verwendet werden, da sie eine angeborene Wärme haben, die einen Raum einladend und einhüllend macht, ohne schwer und imposant zu wirken“, fügt Ruth Mottershead hinzu.

2. DENKEN SIE ÜBER DAS LAYOUT NACH 

(Bildnachweis: Aspen & Ivy / Nat Kay Fotografie)

Für die Innenarchitektin Catherine Staples, Lead Designerin von Aspen & Ivy , liegt der Schlüssel zu einem erfolgreichen, gemütlichen Wohnzimmer darin, es komfortabel und funktional zu gestalten, was mit einer gut durchdachten Wohnzimmereinrichtung beginnt .

„Erden Sie den Raum mit einem großflächigen Teppich und bauen Sie so viele Sitzgelegenheiten wie möglich ein; Als Faustregel gilt, dass der Gesprächskreis einen Durchmesser von 3 m nicht überschreiten sollte, alle Sitzgelegenheiten innerhalb des Kreises sitzen sollten, ansonsten fühlt sich niemand verbunden, wenn er sich außerhalb des Kreises befindet“, erklärt sie.

„Das Hinzufügen eines Kamins, eines Bücherregals, von Überwürfen und Wurfkissen in einer Mischung aus Texturen trägt ebenfalls zur Gemütlichkeit bei, die ein Ambiente schafft.“

3. ERSTELLEN SIE EIN MEHRSCHICHTIGES BELEUCHTUNGSSCHEMA

(Bildnachweis: Kasia Fiszer)

Die Wohnzimmerbeleuchtung kann das Erscheinungsbild eines Raums sofort verändern und sollte daher zu Beginn jeder Wohnzimmergestaltung sorgfältig berücksichtigt werden. Um einen gemütlichen und dennoch funktionalen Raum zu schaffen, stellen Sie sicher, dass Sie viel Umgebungslicht sowie Arbeitsbeleuchtung als Teil eines mehrschichtigen Schemas einbeziehen.

„Denken Sie immer daran, dass Deckenbeleuchtung (wie Pendelleuchten, Strahler und Einbauleuchten) eine großartige allgemeine Lichtquelle ist, aber allein nicht ausreicht“, sagt Emma Deterding, Gründerin von Kelling Designs(öffnet in neuem Tab). „Steh- und Wandlampen sind eine großartige Alternative zum Einschalten der Hauptbeleuchtung, da sie oft einen wärmenden Schein hinzufügen, der ideal für gemütliche Abende ist.“

4. WÄHLEN SIE DAS RICHTIGE SOFA

(Bildnachweis: Polly Eltes)

Das Sofa ist eines der größten und wichtigsten Möbelstücke in einem gemütlichen Wohnzimmer, daher ist es wichtig, es richtig zu machen. Für den ultimativen Komfort können Sie nichts falsch machen mit einem tiefen, locker gepolsterten Design, perfekt zum Einsinken, nicht zu vergessen viele Streukissen. Wenn es der Platz zulässt, bietet ein Ecksofa viel Platz, um Gäste bei der Unterhaltung unterzubringen, sowie Platz, um es sich mit hochgelegten Füßen für einige Zeit in der Ecke gemütlich zu machen. 

Dieses klobige Wohnzimmer-Ecksofa wurde von Dunning & Everard maßgefertigt und ist mit einem weichen, strukturierten Stoff von GP&J Baker bezogen. Wenn Sie an ein großes, klobiges Design denken, denken Sie darüber nach, sich für eine helle Polsterung zu entscheiden, damit sich der Raum hell anfühlt, dunkle Farben könnten schwer und dominierend sein.  

5. SORGEN SIE MIT EINEM TEPPICH FÜR WÄRME UNTER DEN FÜSSE

(Bildnachweis: Brent Darby)

Wenn es um Bodenbeläge im Wohnzimmer geht, geht nichts über Spannteppiche oder Hochflorteppiche, um Gemütlichkeit zu schaffen. Teppiche bieten nicht nur eine luxuriöse, weiche Schicht, in die Sie nach einem langen Tag eintauchen können, sondern tragen auch dazu bei, Räume zu isolieren und Geräusche zu dämpfen, was ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit vermittelt. 

Da Wohnzimmer stark frequentierte Räume sind, ist es wichtig, ein strapazierfähiges Teppichmaterial zu wählen. „Wollreiche Teppiche sind für ihre Qualität bekannt, weil sie äußerst strapazierfähig sind, was dazu beiträgt, ihr Aussehen zu erhalten“, erklärt Jodie Hatton, Leiterin für Wohndesign bei Brintons(öffnet in neuem Tab). 

„Wolle liegt nicht nur im Trend, sondern ist auch ein nachhaltiger Bodenbelag. Es isoliert Ihr Zuhause, ist leicht recycelbar und biologisch abbaubar. Dank der hypoallergenen und antibakteriellen Eigenschaften von Wolle hilft die Verwendung auf dem Boden, die Luft, die wir atmen, sauberer zu machen. Die natürlichen Öle im Schafsvlies machen sie außerdem extrem pflegeleicht, da sie verhindern, dass direkter Schmutz an der Faser haftet“, fügt Jodie Hatton hinzu.

6. ERSTELLEN SIE EINE GEMÜTLICHE ECKE ZUM LESEN

(Bildnachweis: Albion North)

Kein gemütliches Wohnzimmer ist komplett ohne einen umhüllenden Sessel, in dem Sie es sich gemütlich machen und ein gutes Buch genießen können. Mit seiner hohen Rückenlehne, den übertriebenen Kurven und dem flauschigen Stoff bietet dieser Sessel ultimativen Komfort, während das dunkle Holz, die tiefgrünen Wände und Vorhänge sowie die metallischen Akzente zur Wärme und Intimität des Raums beitragen. 

„Die auffällige Textur dieses Boucle-Sessels hebt die eleganten Walnussregale und den modernen gestreiften Teppich in dieser ruhigen Leseecke hervor “, sagt das Team von Albion Nord. 

7. SCHICHTEN SIE GEMUSTERTE STOFFE

(Bildnachweis: Brent Darby / Styling Pippa Blenkinsop)

Das Dekorieren mit einer Auswahl an zart gemusterten Stoffen in einem Mix aus Schuppen und Farben ist eine wunderbare Möglichkeit, eine entspannte Atmosphäre in einem Wohnzimmer zu schaffen. 

In diesem gemütlichen Raum hat Stoffdesignerin Vanessa Arbuthnott (öffnet in neuem Tab)hat mit einer Reihe von Sitzstilen in einer warmen Mischung aus orangefarbenen Shibori- und Lime Pretty Maids-Stoffen eingerichtet, um einen Raum voller Farbe und Charakter zu schaffen, während die Ottomane, die mit einem handgewebten walisischen Stoff bezogen ist, zusätzliche Textur bringt.

8. FÜLLEN SIE IHREN RAUM MIT GESCHÄTZTEN BESITZTÜMERN

(Bildnachweis: Interieur von David Frazier / Foto Gieves Anderson)

In diesem schwarzen Wohnzimmer hat Innenarchitekt David Frazier durch die Lackierung von Wänden, Decke und Möbeln in warmem Schwarz und die Möblierung mit samtigen Clubsesseln maximale Gemütlichkeit erreicht, aber es ist der letzte Schliff, der den Unterschied macht, erklärt er. 

“Während der Raum selbst gemütlich und komfortabel ist, verleiht die Bedeutung jedes der Elemente, die wir kuratiert haben, um diesen Raum zusammenzustellen, die größtmögliche Gemütlichkeit.”

„Das Ölgemälde stammt von Mike Rachlis und ist eine moderne Interpretation eines Porträts des Ururgroßvaters des Kunden. Die kuratierte Sammlung von Töpferwaren und Fotografien ist in den Regalen geschichtet, um eine Geschichte von Reisen und Familie zu erzählen – die Stücke selbst haben alle eine Bedeutung und bringen unseren Kunden Trost, und die Fotografien stammen alle vom Vater meines Kunden.“

„Indem alle Oberflächen in der gleichen Farbe gestrichen werden, wirkt der Raum größer und die dunkle Farbe verleiht dem Raum eine Fülle“, fügt David Frazier hinzu (öffnet in neuem Tab).

9. GESTALTEN SIE DEN RAUM MIT WARMEN FARBEN

(Bildnachweis: Oka)

Es ist nicht nötig, einen Raum umzugestalten, um einen gemütlichen Raum zu schaffen. Fügen Sie einfach ein paar sorgfältig ausgewählte Haushaltswaren und Accessoires in warmen Gewürztönen hinzu, um ihn für die kälteren Monate vorzubereiten. In diesem Raum bringen der senffarbene Lampenschirm und die Windlichter mit Kerzen, beide von Oka, ein warmes Licht, während das satte ockerfarbene Samtkissen Textur und Herbstfarbe bringt.

Um Ihr Wohnzimmer von Saison zu Saison neu zu gestalten, ist es wichtig, sorgfältig über Ihre Wandfarbe nachzudenken. Dieses warme, fast neutrale Rosa bietet eine großartige Kulisse für einen Wohnraum, da es je nach gewählter Akzentfarbe frisch und frühlingshaft oder warm und gemütlich gestylt werden kann.

10. DIMMER HINZUFÜGEN

(Bildnachweis: Zukunft / Paul Raeside)

Beleuchtungsideen für das Wohnzimmer können die Atmosphäre in Ihrem Raum prägen oder brechen. Designexperten lieben einen mehrschichtigen Ansatz, der je nach Bedarf nach oben oder unten gewählt werden kann. 

Innenarchitektin Nicky Dobree(öffnet in neuem Tab)empfiehlt, viele Lampen zu verwenden, um ein weiches, warmes Licht auf einer niedrigeren Ebene durch den Raum zu werfen. Anstelle eines einsamen zentralen Pendels bevorzugt sie indirekte Strahler, wenn möglich an Dimmern. „Sie sind diskreter und können in den Balken versteckt werden“, sagt sie.

11. WÄHLEN SIE NATÜRLICHE FARBTÖNE

(Bildnachweis: Laib)

„Wir sehen viel mehr Terrakotta-, Ton- und Rostfarben, die durchkommen“, sagt Charlie Marshall, Gründer von Loaf (öffnet in neuem Tab), das zehn neue Stoffe in essbaren Farbtönen wie Caramel, Pinky Peanut und Praline eingeführt hat. 

Diese Töne eignen sich ideal für eine ländliche Umgebung und können mit neutralen cremefarbenen Wohnzimmerfarben als Hintergrund abgemildert werden.

‘ Samtdekor ist ein relativ neuer Trend, der auf Sofas an Zugkraft gewinnt, und eine großartige Möglichkeit, schnell ein bisschen Luxus in Ihr Wohnzimmer zu bringen. Entscheiden Sie sich für stressfreie Unterhaltung für modernen „intelligenten“ oder „cleveren“ Samt, der schmutzabweisend ist.’

12. SPIELEN SIE MIT DER TEXTUR

(Bildnachweis: Amara)

Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, mit den neuesten Wohnzimmertrends Schritt zu halten(öffnet in neuem Tab), ein halbjährliches Kissen-Update kann auch ausreichen, um Ihre gemütlichen Wohnzimmerideen an die wechselnden Jahreszeiten anzupassen. Baumwolle und Leinen funktionieren gut im Sommer, während kuscheligere Stoffe perfekt im Winter sind.

„Textur ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl von Wintertextilien. Suchen Sie nach den weichsten Wollüberwürfen in Grob- und Rippstrick und Kunstpelzkissen“, sagt Sam Hood, Kreativdirektor von Amara (öffnet in neuem Tab). „Neutrale Farben eignen sich hervorragend, um einen warmen Look zu entwickeln, der in einem Landhaus gut ankommt.“

13. ZENTRIEREN SIE IHR LAYOUT UM EINEN KAMIN

(Bildnachweis: Neptun)

Wenn es um die Gestaltung eines Wohnzimmers geht, während die meisten unter 20-Jährigen darauf wetten würden, dass der Fernseher der Mittelpunkt des Raums sein sollte, ist ein attraktiver Kamin die weitaus stilvollere Option.

Wenn Sie Ihren Kamin verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die Sitzgelegenheiten im Wohnzimmer nicht zu nahe positionieren und riskieren, Ihre Gäste zu bekochen! Außerdem benötigen Sie genügend Platz, um Kraftstoff zu lagern – mindestens 50 cm Freiraum werden empfohlen. 

Ein zentral gelegener Couchtisch ist ideal für Getränke und Lesestoff, sollte aber kein Hindernis darstellen oder den Zugang zum Sofa erschweren. Streben Sie rundherum einen Abstand von etwa 30-40 cm (12-16 Zoll) an. 

Ziehen Sie auch Sofas von den Wänden weg, wenn möglich.

14. FÜGEN SIE EINEN COUCHTISCH HINZU

(Bildnachweis: Future/Jan Baldwin)

„Bei der Auswahl eines Couchtisches ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie er im Raum positioniert wird und wie er mit der vorhandenen Ästhetik harmoniert“, rät Emma Sims Hilditch, Gründerin und Kreativdirektorin von Sims Hilditch (öffnet in neuem Tab).

„Vermeiden Sie alles, was zu trendig ist, da Sie es schnell satt haben und ersetzt werden müssen“ – wie die klassische Möbelauswahl in diesem grauen Wohnzimmer(öffnet in neuem Tab). 

„Wir lieben es, zwei identische Couchtische zusammenzuschieben“, fügt Emma hinzu.

15. STREBEN SIE NACH EINEM RAFFINIERTEN LOOK

(Bildnachweis: George Spencer Designs)

Wählen Sie für einen erwachseneren Unterhaltungsbereich formschöne Möbel mit Eleganz und Anmut. Symmetrie in der Innenarchitektur ist der Schlüssel, aber übertreiben Sie die Koordination nicht, sonst wirkt sie steif und abweisend. 

„Um einen raffinierten Look zu kreieren, ist es wichtig, Dinge auszuwählen, die man wirklich mag oder schätzt. Vermeiden Sie alles, was zu effekthascherisch ist, und versuchen Sie nicht, alles aufeinander abzustimmen“, sagt Tim Walters, Geschäftsführer von George Spencer Designs(öffnet in neuem Tab). 

„Die entspannendsten Häuser sollten widerspiegeln, wer wir sind, und sich im Laufe der Zeit mit uns weiterentwickeln und wachsen, um eine natürliche Form der Schichtung in Design und Farbe zu schaffen“, fügt Tim hinzu.

16. KLEIDEN SIE IHRE FENSTER GUT EIN

(Bildnachweis: Sanderson)

Unterschätzen Sie niemals die schmeichelnden Eigenschaften von Gardinen im Landhausstil (öffnet in neuem Tab). Vorhänge sorgen für zusätzlichen Komfort, wie es Jalousien nie können, und können verwendet werden, um selbst die kleinsten Fenster zu verkleiden, und helfen dabei, die Wärme im Inneren zu halten. 

Selbst wenn Ihr Fenster klein oder ungünstig platziert ist, wie in diesem Landhaus, kann ein dick gefütterter Vorhang Farbe und Wärme hinzufügen. Hier, Sanderson (öffnet in neuem Tab)hat einen einzigen übergroßen Vorhang verwendet, um das kleine versetzte Fenster größer erscheinen zu lassen. 

„Großzügige Vorhänge in Erdtönen schaffen die perfekte Kulisse für gemütliche Nächte am Kamin“, sagt Rebecca Craig, Lead Designer bei Sanderson.

17. ERWÄGEN SIE DIE INSTALLATION EINES HOLZOFENS

(Bildnachweis: Border Oak)

Es ist nicht nur die Wärme, die ein Innenfeuer so verlockend macht, es ist das Gesamtpaket: der Geruch, der Klang, das sanfte Licht. 

„Das Ambiente, das ein Kaminofen schafft, ist unschlagbar“, sagt Emma Sims-Hilditch. „Außerdem verströmen sie ein köstliches holziges Aroma. Darüber hinaus kann eine aussagekräftige Kamineinfassung Akzente in einem Raum setzen.’ 

Holzöfen haben auch die Möglichkeit, die Wärme zu regulieren und können (vorausgesetzt, sie werden gut gewartet) ohne ständige Überwachung gelassen werden, was sie auch zu einer relativ wartungsarmen Option macht. 

„Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sie viel flexibler bei der Installation sind“, ergänzt Henriette von Stockhausen von VSP Interiors.

18. SCHEUEN SIE SICH NICHT VOR MUSTERN

(Bildnachweis: John Lewis & Partner)

Eine Fülle von Mustern kann einen großen offenen Raum viel intimer erscheinen lassen. Von Ideen für gemusterte Wohnzimmertapeten (öffnet in neuem Tab)Bei Kissen, Kissen, Polstern und Fußböden können Muster so ziemlich überall in einem Raum eingesetzt werden, der zu kalt oder zu offen ist, um ihm eine gemütliche Atmosphäre zu verleihen.

„Muster muss nicht immer mit Uni kombiniert werden“, sagt Susie Watson, Direktorin von Susie Watson Designs. „Lernen Sie , Muster zu mischen (öffnet in neuem Tab)für einen vielseitigeren Look, mit dem man besser leben kann, als man denkt.“

19. WÄHLEN SIE UMLAUFENDE MÖBEL

(Bildnachweis: Ray Main)

In Anlehnung an die Richtung der Wände verleiht ein Anbau-, Eck-, modulares oder geschwungenes Sofa, das so konfiguriert ist, dass es sich um einen Raum wickelt, einem Wohnraum ein behagliches Gefühl.

Sie sind nützliche kleine Wohnzimmer (öffnet in neuem Tab), da sie es Ihnen ermöglichen, jeden Zentimeter Ihres Raums zu nutzen und ihn entspannt und intim zu halten. Auch eine ausgezeichnete Wahl für größere Räume, können Sie das Sofa in die Mitte des Raums stellen, wodurch der offene Bereich aufgebrochen wird und der Raum sich sofort gemütlicher anfühlt.

WIE KANN ICH ES MEINEM WOHNZIMMER GEMÜTLICH MACHEN?

Es gibt viele gemütliche Wohnzimmerideen zur Auswahl, aber in der Regel ist es am besten, sich auf Bereiche wie Beleuchtung, Möbel und Textur zu konzentrieren.  

Bei der Beleuchtung sollten Sie das helle Deckenlicht ausschalten (benutzen Sie es nur, wenn Sie putzen oder etwas Praktisches tun) und verschiedene Lichtquellen im Raum platzieren. 

Möbel sollten den Raum füllen, ohne ihn zu überladen – Sofas, Hocker und so weiter. Die richtigen Möbel verleihen selbst den größten Räumen sofort einen Cocooning-Effekt.

Überall im Raum sollte eine weiche Textur vorhanden sein – der Look muss gemütlich und einladend sein. Stellen Sie eine Ottomane anstelle eines Couchtisches, Vorhänge und Vorhänge anstelle von Fensterläden und Teppiche und Teppiche anstelle von Hartböden ein. Fügen Sie Kissen und Überwürfe hinzu, um ein modern geformtes Sofa aufzuweichen.

WELCHE FARBEN MACHEN EIN WOHNZIMMER GEMÜTLICH?

Gehen Sie nicht unbedingt davon aus, dass die Farbe Weiß einen Raum kalt erscheinen lässt. Eine ähnliche Annahme, dass dunkle Wände einen kleinen Raum kleiner erscheinen lassen, ist ebenfalls falsch. 

Weiß, kombiniert mit viel Textur und natürlichen Stoffen und Oberflächen, kann sofort ansprechend aussehen, wie in dieser gemütlichen böhmischen Wohnzimmeridee(öffnet in neuem Tab)oben – während dunkle Farbtöne an den Wänden dafür sorgen, dass sich ein Raum gemütlich und nicht klein anfühlt.

„Weiße Fensterläden werden immer gefallen“, sagt Mark Lucas, Designer bei Hillarys (öffnet in neuem Tab), „wir sehen einen zunehmenden Trend zu farbigen und gebeizten Hölzern“. 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

  • Reviews
    .

  • Unsere Angebote

  • Immobilien Suche

    € 0 to € 1,500,000

    More Search Options
  • Change Currency

  • Change Measurement

Compare Listings